Drücken Sie Enter zum Suchen oder ESC zum Schließen
Craft Beer Award 2016 - Goldmedaille für Ketterer

Bierexperte Dr. Wolfgang Stempfl verkostet als einer von 76 Juroren beim International Craft Beer Award.

Craft Beer Award 2016 - Goldmedaille für Ketterer

Über 70 Verkoster zählte die Jury beim International Craft Beer Award im Neustadter Saalbau.

Craft Beer Award 2016 - Goldmedaille für Ketterer

Auf die verschiedenen Bierstile abgestimmte Verkostungsbögen tragen zur professionellen Bewertung der Biere beim International Craft Beer Awards bei.

Goldmedaille für Ketterer

Hohe Auszeichnung für Hefeweizenbier beim International Craft Beer Award 2016

Zum dritten Mal fand in Neustadt an der Weinstraße der International Craft Beer Award statt. Über 700 Biere aus 22 Nationen stellten sich dem Wettbewerb. Verkostet und bewertet wurden diese durch eine 76-köpfige Expertenjury aus Biersommeliers, Brauern, Bierexperten aus Handel und Forschung sowie Fachjournalisten.

Aus der Familienbrauerei M. Ketterer in Hornberg wurde das Hefeweizenbier Ketterer Ur-Weisse hell mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Das ganze Ketterer-Team freut sich über diese Prämierung. „Das ist eine tolle Auszeichnung für unser Bier und unsere Brauer um Diplom-Braumeister Klaus Vogt.“ sagt Philipp Ketterer, der der ganzen Belegschaft für ihren Einsatz dankt. „Schön, dass unser aufwändiger, leidenschaftlicher Einsatz fürs Bierbrauen, der auch durch das Slow-Brewing-Gütesiegel belegt wird, durch solche Auszeichnungen immer wieder bestätigt wird.“ so Ketterer weiter.

Mit dem Hefeweizen aus dem Hause Ketterer wird ein Bier in einer besonders beliebten Kategorie ausgezeichnet, was die Hornberger Brauer besonders freut. Im vergangenen Jahr wurde das Export-Bier Edel bereits mit Gold ausgezeichnet. Insgesamt werden die eingereichten Biere bei diesem Wettbewerb in 56 verschiedene nationalen und internationalen Bierkategorien eingeteilt.

Der Internationale Craft Beer Award zeichnet sich vor allem durch seine innovativen Bewertungskriterien und äußerst strengen Regeln aus. Nach einer detailgenauen Erfassung der eingereichten Biere zur Probeneinteilung werden sie der unabhängigen Jury in sensorisch optimalen Gläsern gereicht und blind verkostet, also ohne dass die Marke den Verkostern bekannt ist. Die Anzahl der im Wettbewerb zu prämierenden Produkte ist auf 40 Prozent der teilnehmenden Biere mit den höchsten erreichten Punktzahlen in ihrer jeweiligen Kategorie beschränkt.

Der International Craft Beer Award gehört zu den bedeutendsten und meistbeachteten Bierwettbewerben der Welt. Er wird vom Meininger Verlag in Neustadt an der Weinstraße ausgerichtet. Dieser ist zugleich Herausgeber des wichtigsten Craft Beer Magazins im deutschsprachigen Raum, dem „Meiningers Craft“.

Weitere Infos rund um den Craft Beer Award unter www.craft-beer-award.de

Fotos - Ralf Ziegler, AdLumina